Aktuelles

[Es ist Herbst, und das Buch ist da – und noch viel, viel schöner, als ich es je zu träumen gewagt hätte (Gestaltung: Jasmin Knickrehm). Auch von innen, übrigens, weil von ausnehmend feinem Satz (Danke,  Marc Frese). Sogar einen richtigen Trailer gibt es, von Gerrit Jöns-Anders erdacht, gedreht und geschnitten. Wow. Dieses Jahresende wird kalt werden, das ist schon mal sicher – aber Minimal Trash Art mitsamt seiner wunderbaren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, das Wohlwollen, das den «Guten Menschen» schon jetzt entgegenkommt, das wärmt mir definitiv das Herz. Nachhaltig.]

 

GUTE MENSCHEN 
Roman, Minimal Trash Art (mta). Hardcover, 180 Seiten, € 18,- / Erscheinungstermin: 1. 10. 2022
>> hier geht es zum Trailer von Gerrit Jöns-Anders 
Buchpremiere (gemeinsam mit Dominique Horwitz) am Donnerstag, den 3.11.2022, 20h
NachtasylThalia Theater Hamburg, Tickets über tickets.de  
weitere Lesungen:  Do. 17.11.22 , 19h30, Buchhandlung Tolle Geschichten, Veranstaltungsort: Bücherei des Gemeindehauses der Kirche Maria Magdalenen Hamburg-Klein Borstel, Stübeheide 172, 22327 Hamburg  // Do. 12.01.23, Cohen und Dobernigg Buchhandel, Sternstraße 4, 22357 Hamburg // So. 29.01.23 beim Literatur Quickie, Himmelsstraße 5a, 22299 Hamburg // weitere Termine in Planung
>> 
Eine sehr schöne Besprechung des Romans (von Jürgen Abel) findet sich in der aktuellen Ausgabe von Literatur in Hamburg.

 

ZUM WILDEN IGEL 
Eine literarische Serie – der Live-Fortsetzungsroman in sechs Kapiteln
mit Sigrid Behrens, Julia Herrgesell, Dagrun Hintze, Izy Kusche, Alexander Posch und Michael Weins. Musik: Simon Janssen.
jeweils um 20h im NachtasylThalia Theater Hamburg
 

Episode 5 «Gipfelsturm» : Dienstag, den 18.10.2022 Tickets hier 
Episode 6 (Staffelfinale!) 
: Dienstag, den 15.11.2022
Ausblicke, Rückblicke, der Podcast mit Aufnahmen der Episoden 1 («Verkehr muss fließen»), 2 («Igel in Aspik»), 3 («Sprung in der Schüssel») und 4 («Purpurleuchten»), Fotos und sonstige Informationen hier
Einlass 19h30, Beginn 20h // Eintritt € 10,-  

 

ROBINSON (oder: Wie viele Inseln braucht das Meer) 
Kammeroper für selbstspielende Klaviere, Automaten und sieben Inseln
Musik: Oscar Strasnoy 
Auftragswerk für die Berliner Staatsoper Unter den Linden // Regie: Anna Bergmann
Uraufführung am Samstag, den 25.02.2023, 19h,  Alter Orchesterprobensaal